Velo und Ausrüstung PBP 2015
Einleitung
Neben einer guten Vorbereitung ist das Velo und die Ausrüstung am wichtigsten. JedeR hat seine/ihre Vorlieben. Für mich kommen Zuverlässigkeit & Komfort vor Gewicht. Deshalb ist ein Stahlvelo und konventionelle Laufräder erste Wahl. Bei meinen 3 PBP-Teilnahmen hatte ich noch nie einen Defekt.

Velo

Velo

Ich fahre sehr gerne mein S-WORKS Venge, es gibt mir das Gefühl von Schnelligkeit (und ich bin tatsächlich schneller damit unterwegs). Doch es ist hart und nicht komfortabel. Ich bin damit die RAAM-Quali (720 km) unter 30 h gefahren, aber es war für Rücken und Hintern echt grenzwertig. Bei Brevets spielt die Zeit eine untergeordnete Rolle, wichtig ist das Durchkommen. Wenn immer möglich vermeide ich es zu fliegen und ein Auto habe ich keines, in den Zügen ist aber nicht immer die Mitnahme von Velos erlaubt oder der Platz beschränkt. Das Ritchey BreakAway lässt sich relativ klein zerlegen und ist doch ein richtiges Velo mit 28" Rädern. Dazu ist es aus Stahl und dank dem geslopten Rahmen und damit langem Sattelrohr sehr komfortabel.

DSCN1307.JPG
Breakaway verpackt im Koffer
DSC01400.JPG
Der Velokoffer hat im TGV wunderbar Platz
ritchey-breakaway-steel.jpg
Zerlegbarer Rahmen
   

Taschen

Taschen

Lenkertasche

PBP 2011 bin ich mit einer Sattelstützentasche und Satteltasche gefahren. Das Gewicht ist dadurch sehr weit hinten und beeinflusst damit die Fahrstabilität negativ. Wenn man aus dem Sattel geht, fühlt sich das Rad schwammig an. Mit einer Lenkertasche wird das Gewicht besser verteilt, dazu hat man vieles griffbereit und es besteht die Möglichkeit mit einer Karte oder Roadbuch zu fahren (Kartentasche auf Oberseite der Lenkertasche).

Ich habe mich für die Ultimate 6 Plus L von Ortlieb entschieden. Seit die Lenkerbefestigung kompatibel zum KLICKfix-System von Rixen&Kaul ist, ist auch der letzte Kritikpunkt weggefallen.

Höhe 21 cm
Breite 23.5 cm
Tiefe 17 cm
Gewicht 760 g
Volumen 8.5 L
Zuladung max. 3 kg

Die Schaltkabel sollten aber innen verlegt sein. So mussten meine alten Dura-Ace Schalthebel weichen. Ich ersetzte sie durch Ultegra Schalthebel, die ich bei meinem Tourenvelo durch Schalthebel mit Bremszylinder für Hydraulikbremsen ersetzt hatte.

Satteltasche

Die Satteltasche SADDLE-BAG L von Ortlieb ist altbewährt und bei mir schon sicher 10 Jahre im Einsatz.

Höhe 10 cm
Breite 23 cm
Tiefe 16 cm
Gewicht 330 g
Volumen 2.7 L

Packzettel

Packzettel

Da man in den Kontrollstellen und auch in den Unterkünften z.T. weite Strecken zu Fuss gehen muss und die Böden manchmal rutschig sind, sind SPD-Schuhe (Mountainbike) die bessere Wahl.

Da ich vermutlich 2 Näche durchfahren werde, muss das Licht mindestens 20 h halten. Die Piko nimmt etwa 4 W bei der zweitniedrigsten Stufe auf, das ergibt etwa 20 h Brenndauer und reicht damit auch für zwei Nächte. Bei guten Strassenverhältnisse ist auch die kleinste Stufe mit 0.4 W genügend. Die Ersatzlampe erreicht mit dem Ersatzakku auf kleinster Stufe über 40 h. Das Rücklicht TL-LD 610 hat AM3 Batterien die bei Dauerlicht etwa 30 h halten, dazu blendet sie nicht so stark wie andere Rücklichter.

(M auf Mann, R am Rad, L in Lenkertasche, S in Satteltasche, E in Essential Case)

  • Bekleidung
    • Tricot kurz (M)
    • Unterziehleibchen (M)
    • Radhose kurz (M)
    • Velomütze (M)
    • Socken (M)
    • Radschuhe MTB (M)
    • Handschuhe kurz (M)
    • Sonnenbrille korrigiert (M)
    • Helm (M)
    • Leuchtveste (L)
    • Ersatz-Tricot kurz (L)
    • Ersatz-Radhose trägerlos kurz (L) alt. Merino Boxer und Skinfit Hose
    • Ersatz-Unterziehleibchen (L)
    • Ersatz-Socken (L)
    • Brille (L)
  • Regenbekleidung, Kälteschutz
    • Armlinge (L)
    • Beinlinge (L)
    • Handschuhe lang (L)
    • Mütze (L)
    • kurze Regenhosen (S)
    • Regenjacke (S)
    • Schuhüberzieher (S)
  • Licht
    • Frontlicht Lupine Piko 13 W (R)
    • Akku Lupine 11.2 Ah, 81 Wh (R)
    • Rücklicht Cateye TL-LD 610 (R)
    • Ersatzakku Lupine 2.2 Ah, 16 (L)
    • Helmlicht Lupine Neo 7 Wh (L)
    • USB Konverter Lupine 7.2 V / 5 V (L)
    • USB Kabel Mini Garmin (L)
    • USB Kabel Micro Smartphone (L)
    • Ersatzrücklicht Cateye TL-LD 610 (L)
    • Ersatzbatterien 2 x AM3 (L)
  • Körperpflege
    • Zahnbürste und Zahnpaste (L)
    • Microfasertuch (L)
    • Schampoo (L)
    • Sitzcrème (L)
    • Sonnencrème (L)
    • Pflaster (L)
  • Reparatur
    • Pumpe (R)
    • Schlauch (S)
    • Bremskabel (S)
    • Schaltkabel (S)
    • Multi-Werkzeug inkl. Reifenheber (E)
    • Kabelbinder (E)
    • Klebeband (E)
    • selbstklebende Schlauchflicken (E)
    • Mantelflicken (E)
    • Kettenschloss (E)
    • Taschenmesser (E)
  • Information, Dokumente
    • Velocomputer/GPS Garmin Edge 800 (R)
    • Smartphone (M)
    • Roadbook (L)
    • Bargeld Euro (E)
    • Kreditkarte (E)
    • Ausweis (E)
  • Essen & Trinken
    • 2 Bidons Magnum 1 l (R)
    • Sponser Gels (L)
Laufräder

Laufräder

Ein paar Tage vor der Abreise habe ich wie immer mein Velo geputzt und die letzten Checks vorgenommen. Mit Erschrecken musste ich feststellen, dass der Flansch an der Hinterradnabe angerissen war. Es war ein selbst aufgebautes Rad mit einer DT SWISS 240s Nabe. Zum Glück, dachte ich, habe ich noch ein zweites fast baugleiches Rad, doch auch dieses Rad hatte einen Riss! Nun musste ich auf ein Systemrad von DT (TRICON) ausweichen. Für dieses Rad habe ich kein Zentrierwerkzeug und schon gar keine Ersatzspeichen. Bei diesem Rad wechseln sich gekreuzte und radiale Speichen ab, das war wenigstens gut für die Montage des Velo Bling-Blings (siehe unten).

Velo Bling-Bling

Velo Bling-Bling

Ich bin ja eigentlich nur mitgefahren, um mein Velo Bling-Bling zu testen wink Die Batterie des Velo Bling-Bling war im Ziel noch halb voll, meine so ziemlich leer.

Nachdem ich schon die Quali-Brevets mit dem Velo Bling-Bling gefahren bin, kam nun der ultimative Langzeittest am PBP. Das einzige Problem, das während der ganzen 1200 km Fahrt auftrat, war, dass sich am Vorderrad eine Befestigungsschraube am Akku gelöst hat. Definitiv repariert habe ich das erst am dritten Abend in Fougeres. In Villaines löste das Velo Bling-Bling spontanen Applaus aus. Auch an anderen Orten war die Begeisterung gross.

rear-right.jpg
Ich habe im Ziel vergessen zu stoppen. Richtig ist etwa 2d 21:30:00
1262km.jpg
Offiziell waren es 1230 km, da liegt ein Messfehler vor. Ich muss wohl den Radumfang nochmals messen oder die Strecke nochmals abfahren wink
   

blingbling-thumb.jpg

-- Peter Schmid - 2015-08-09

Comments

Topic attachments
I Attachment History Action Size Date Who Comment
JPEGjpg 1262km.jpg r1 manage 182.2 K 2015-08-23 - 11:02 PeterSchmid  
JPEGjpg 27605247c.jpg r1 manage 203.4 K 2015-08-22 - 14:45 PeterSchmid  
JPEGJPG DSC01396.JPG r1 manage 1402.0 K 2015-08-22 - 16:28 PeterSchmid  
JPEGJPG DSC01400.JPG r1 manage 1997.1 K 2015-08-22 - 14:11 PeterSchmid Der Velokoffer hat im TGV wunderbar Platz
JPEGJPG DSC01409.JPG r1 manage 4853.9 K 2015-08-22 - 12:19 PeterSchmid  
JPEGJPG DSC01411.JPG r1 manage 4721.9 K 2015-08-22 - 12:19 PeterSchmid  
JPEGJPG DSC01424.JPG r1 manage 2268.4 K 2015-08-23 - 12:26 PeterSchmid  
JPEGjpg DT-SWISS-Tricon-1450.jpg r1 manage 98.9 K 2015-08-22 - 16:44 PeterSchmid  
JPEGjpg front.jpg r1 manage 276.3 K 2015-08-23 - 11:02 PeterSchmid  
JPEGjpg header-pbp2015-velos.jpg r1 manage 75.6 K 2015-08-22 - 12:22 PeterSchmid  
JPEGjpg header-pbp2015.jpg r1 manage 50.1 K 2015-08-23 - 11:08 PeterSchmid  
JPEGjpg pbp2015.jpg r1 manage 106.5 K 2015-08-23 - 11:02 PeterSchmid  
JPEGjpg rear-left.jpg r1 manage 225.5 K 2015-08-23 - 11:02 PeterSchmid  
JPEGjpg rear-right.jpg r1 manage 178.1 K 2015-08-23 - 11:02 PeterSchmid  
Edit | Attach | Watch | Print version | History: r10 < r9 < r8 < r7 < r6 | Backlinks | Raw View | Raw edit | More topic actions
Topic revision: r10 - 2015-09-23 - PeterSchmid
 
This site is powered by the TWiki collaboration platform Powered by PerlCopyright © 2008-2017 by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding TWiki? Send feedback